FR | IT

search


Kontakt
maps

Links


De


Fr

Mai 2011

Beitritt der LSCV zur Europäischen Koalition zur Beendigung von Tierversuchen (ECEAE)

Um Tierversuche erfolgreich bekämpfen zu können, sind der Informationsaustausch und die Unterstützung von Aktionen, die andere Tierversuchsgegner durchführen, von grundlegender Bedeutung. Aus dieser Überlegung heraus ist die LSCV am Treffen, das vom 10. bis 12. Mai 2011 in London stattfand, der Europäischen Koalition beigetreten.

Die Veranstaltung fand am Sitz der British Union for the Abolition of Vivisection (BUAV) statt. Rund ein Dutzend Tierschutzverbände nahmen daran teil. Die LSCV war in der Person von Maja Schmid vertreten. Die behandelten Themen betrafen die europäische Kosmetikrichtlinie, die Petition der ECEAE und das Programm REACH, mit dem 30‘000 chemische Substanzen hauptsächlich an Tieren erneut getestet werden sollen. Ebenfalls betroffen sind die Tests, welche das Europäische Zentrum zur Validierung alternativer Methoden (ECVAM) im Rahmen von REACH validierte.
Am 11. Mai traf auch Luc Fournier in London ein, um den Mitgliedern der Europäischen Koalition die LSCV vorzustellen. Vier weitere Organisationen aus Österreich, Ungarn, Serbien und Estland bewarben sich ebenfalls um eine Aufnahme. Nach der Vorstellung hiessen die Mitglieder anlässlich einer Abstimmung den Beitritt der LSCV gut. Gemäss den Statuten der ECEAE weisen Neumitglieder während einem Jahr einen Beobachterstatus auf, bevor sie Vollmitglieder werden können. Die Europäische Koalition trifft sich zweimal jährlich, wobei die Mitglieder die Sitzungen turnusgemäss veranstalten. Das nächste Treffen findet im Oktober im polnischen Warschau statt.

Gemeinsam sind wir stärker

Wir freuen uns über die Beteiligung der LSCV an den Aktivitäten der ECEAE. Obwohl die Schweiz – wie Norwegen – nicht der EU angehört, sind zahlreiche gemeinsame Aktionen denkbar. Dies gilt natürlich für die aktuelle Petition, die sich gegen die Verschiebung des Verbots richtet, Tierversuche für Kosmetikprodukte durchzuführen. Gemeint sind aber auch Aktionen gegen die gezielte Affenzucht für Tierversuche, von denen einige in unseren Labors enden. Sollte sich eine solche Aktion ausschliesslich auf die EU beschränken, wären wir nicht verpflichtet, daran teilzunehmen.

Maja Schmid am Sitz der BUAV anlässlich des Treffens der ECEAE


Abonnieren Sie unseren

..................................

Was geben Sie Ihrem Hund oder Ihrer Katze zu fressen?

Es gibt tierversuchsfreie Tiernahrung »» Mehr

..................................

Wie lassen sich Tierversuche rechtfertigen?
»» Mehr

..................................

Tierversuch oder Forschungsmethode ohne Tiere?
Mit den nötigen Mitteln und den Karrieremöglichkeiten von Forschern die auf Tiere verzichten, würde die medizinische Forschung rasche und spektakuläre Forschschritte machen.
»»
Mehr

..................................

Tiere sind kein biologisches Modell des Menschen
Sechs Männer nach Medikamententests im Spital. »» Mehr

..................................

Publizieren oder untergehen
Ein System, das Innovationen in keiner Weise fördert.
»» Mehr

..................................

Betrügerische Publikationen
Um Geld zu erhalten, müssen die an den öffentlichen Einrichtungen tätigen Forscher ihre Arbeiten regelmässig in wissenschaftlichen Zeitschriften veröffentlichen.
»» Mehr

..................................

Universitäten und Tierversuche
»» Mehr

..................................