FR | IT

search


Kontakt
maps

Links


De


Fr

21. November 2012 - NEWS Europäisches Parlament

EU-Kommissar Tonio Borg will an einem Verbot von Tierversuchen für Kosmetik festhalten

Am 21. November wurde Tonio Borg zum EU-Kommissar für Gesundheit und Konsumentenpolitik gewählt. Die Wahl erfolgte mit 386 Ja gegen 281 Nein bei 28 Enthaltungen. Tonio Borg übte dieses Amt nach dem Rücktritt von John Dalli am 16. Oktober 2012 interimistisch aus. Dieser war in eine Korruptionsaffäre rund um die Tabakindustrie verwickelt gewesen.

Mitglieder des Europäischen Parlaments sprachen Tonio Borg auf das Verbot von Tierversuchen ab 2013 für Kosmetika an, welcher sich am 13. November dieses Jahres klar für ein Einhalten des Verbots äusserte. Ohne Zwang werde die Industrie nicht die notwendigen Bemühungen unternehmen, um Alternativmethoden zu entwickeln, welche die drei letzten noch bewilligten Toxizitäts-Tests an Tieren ersetzen sollen.
Darüber hinaus versicherte Tonio Borg, wenn er zum EU-Kommissar für Gesundheit und Konsumentenpolitik gewählt werde, wolle er am Termin 2013 zur Einstellung der Tests festhalten.


Abonnieren Sie unseren

News

Februar 2016

Südkorea will Tierversuche für Kosmetika verbieten

In Südkorea sollen ab 2018 sämtliche Tierversuche für die Herstellung von Kosmetika verboten werden. Das Verbot wird sowohl für Endprodukte als auch für Inhaltstoffe gelten.
Ein solch umfassendes Verbot ist zurzeit nur in der Europäischen Union, Israel, Norwegen und Neuseeland in Kraft.

..................................

Neuheit – eine Beauty-Box mit tierversuchsfreien und veganen Kosmetikprodukten
»» Mehr

.................................
..................................

Tierversuche zur Entwicklung und Herstellung von Kosmetikprodukten

Die Lage in der Schweiz und weltweit 
»» Mehr

 

 

Tests, die an Tieren praktiziert werden
»» Mehr

Kosmetik: Chemiecocktails !

Erklärungen zur Liste der Kosmetik-Inhaltsstoffe
»» Mehr