FR | IT

search


Kontakt
maps

Links


De


Fr

Animalia 2009

Mit 24'000 Eintritten am 17. und 18. Oktober bleibt Animalia die wichtigste Tierausstellung in der Schweiz. Viele Besucherinnen und Besucher entdeckten unseren Stand und erfreulicherweise fanden sich auch zahlreiche Mitglieder der Liga bei uns ein.
Erstmals war ein Teil unseres Standes Kosmetika gewidmet, die nicht an Tieren getestet wird. Wir hatten uns dafür entschieden, nur Produkte auszustellen, die über keine chemischen Substanzen verfügen oder BIO-zertifiziert sind (Ecocert, BDIH und Natrue). Die Schweizer Marken FARFALLA und LI COSMETIC sowie die deutsche Marke PRIMAVERA LIFE wurden in Form von Mustern oder zum Verkauf angeboten. Da die Liga aber keinen kommerzielen Auftrag hat, bestand unser Hauptziel darin, das Zielpublikum mit den Produkten vertraut zu machen.

Ein spezielles Dankeschön an Sara Devantéry und Melinda Rost. Um unsere Aktion zu unterstützen, überreichten sie uns rund fünfzig Schokoladekätzchen. Diese Produkte, die wir am Stand verkauften, fanden riesigen Anklang.

Weitere Schokoladen-Überraschungen werden handwerklich in der "Chocolaterie Mélinda" hergestellt und an der Rue de la Gare 12 in 1607 Palézieux-Gare verkauft. Website: www.melinda-chocolat.ch.

CRACI

Ebenfalls mit von der Partie war die Westschweizer Vereinigung der Meerschweinchenfreunde (Club romand des amis des cochons d’Inde CRACI). Dem 2003 gegründeten Club gehören Freiwillige an, die in Zusammenarbeit mit der Vereinigung Borta hauptsächlich in den Kantonen Waadt und Neuenburg Meerschweinchen aufnehmen, pflegen und neu platzieren. Die Tiere sind bei Freiwilligen der Vereinigung untergebracht. Um eine Vermehrung zu verhindern, werden die Männchen kastriert.
Wer CRACI unterstützen oder weitere Informationen zu Tieren erhalten möchte, die ein neues Zuhause suchen, wendet sich an CRACI, Tatrel 21, 1617 Tatroz - www.craci.org - PSchKto 17-303795-9.

Kaufen Sie keine Tiere im Handel oder bei Züchtern. Die Tierheime sind voll mit Tieren aller Art. Darunter befindet sich mit Sicherheit auch ihr neuer Liebling...

Tierschutz.ch

An unserem Nachbarstand informierte der gemeinnützige Verein Tierschutzverlag (Tierschutz.ch) über seine Online-Datenbanken. Wenn ein Tier verloren geht oder gefunden wird oder wenn man einen Vierbeiner adoptieren möchte, kann eine der drei zur Verfügung stehenden Datenbanken verwendet werden. Diese sind gratis und dank einem Zusammenarbeitsvertrag, der mit 14 Kantonen und verschiedenen kantonalen Veterinärämtern abgeschlossen wurde, äusserst umfassend. Bei Tierschutz.ch handelt es sich um eine Filiale des Tierschutzvereins Zürich. Diese finanziert die gesamten Aktivitäten mittels Spenden.

Informationen: Anne Bachmann, Verantwortliche für die Westschweiz
T 0848 848 620 - info@tierschutz.ch
www.vermisste-tiere.ch - www.gefundene-tiere.ch - www.heimatlose-tiere.ch


Abonnieren Sie unseren

. . . . . . . . . . . . .

Schweiz - Petition Kastrationspflicht für Freigänger-Katzen in der Schweiz

Die Tierschutzorganisationen NetAP und Stiftung für das Tier im Recht (TIR) sowie die mitwirkenden Organisationen und Unterzeichnenden fordern Bundesrat und Parlament auf, eine Kastrationspflicht für Freigänger-Katzen einzuführen, um die übermässige Vermehrung von Katzen einzudämmen und so das Katzenleid in der Schweiz zu vermindern.

»» Unterzeichnen Sie die Petition
. . . . . . . . . . . . .

Nein! zu Tierversuchen für Haushaltsprodukte

»» Unterzeichnen Sie die Petition

. . . . . . . . . . . . .


Aktionen 2016

Die Zirkusse sind wieder unterwegs und das können wir natürlich nicht unkommentiert lassen! Die das Ganze kann auch gerne geteilt werden!

Weitere Termine folgen laufend! »» Mehr

. . . . . . . . . . . . .